TRAXX-E-Loks BR145, BR146, BR185, BR186

Die Baureihe BR145 gehört wie die BR185 zur TRAXX-Familie der Firma Bombardier Transportation. Diese Baureihe war das erste Mitglied dieser umfangreichen Lokfamilie. Hauptabnehmer der BR145 war die Deutsche Bahn AG mit 80 Fahrzeugen. Weitere Lokomotiven wurden als Baureihe 481 in die Schweiz und als 145-CL an Privatbahnen in Deutschland verkauft. Die Deutsche Bahn AG rüstete nachträglich einige Lokomotiven mit Zugzielanzeige und Wendezugsteuerung aus. Diese Lokomotiven sind als Baureihe 146.0 im Nahverkehr im Einsatz.
Im Jahre 2000 wurde die erste Lok der Baureihe 185 ausgeliefert. Sie wurde in Anlehnung an die Baureihe 145 gebaut. Die Loks der Seriennummern 085 bis 149 erhielten die Ausrüstung für die Schweiz. 020 bis 039 für Frankreich. Insgesamt bestellte die DB von der BR 185 400 Loks. Weitere Käufer liesen nicht lange auf sich warten: Zahlreiche Privatbahnen und Ausländische Staatsbahnen sprangen auf den Zug auf. So bestellten die CFL (Luxembourg) und die SBB (Schweiz) eine größere Zahl an Fahrzeugen.
Zur dritten TRAXX-Generation gehört die TRAXX F140 MS2, in Deutschland als BR 186 bezeichnet. Es handelt sich dabei grob betrachtet um eine Weiterentwicklung der TRAXX F140 MS, also eine Viersystemlok für Wechsel- und Gleichstromsysteme mit 5600 kW Nennleistung.

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Auswahlkriterien entsprechen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.